Please update your browser.

Reorganisation Ersatzteillogistik

Optimierung des Servicegrads bei Reduktion von Beständen

Ein führender Zulieferer von Nutzfahrzeugkomponenten schaltete MSR Consulting ein zur Verbesserung der Ersatzteillogistik. Das Projekt stand vor dem Hintergrund geringer Kundenzufriedenheit, vor allem bedingt durch einen niedrigen Servicegrad. MSR Consulting hinterfragte – mit der externen Sicht – die bisherigen Strukturen und Vorgehensweisen. Die Ziele des Projektes bestanden dann in einer wesentlichen Erhöhung des Servicegrades bei gleichzeitiger Reduzierung der Bestände und des Abwicklungsaufwandes. Die gemeinsam erarbeiteten Maßnahmen richteten sich u.a. auf eine neuartige Teileklassifizierung, daran angepasste Veränderungen im Lagerbereich (z.B. Lagerorte, verwendete Hilfsmittel), niedrigere Transportkosten, intensive Lieferantenbearbeitung und auf eine Mobilisierung der Mitarbeiter (z.B. durch tägliche Visualisierung der Kern-Kennzahlen). Nach einem Jahr laufen die Prozesse stabil auf hohem Niveau. Der Servicegrad liegt über vergleichbaren internen und externen Unternehmenseinheiten. Während der Arbeit vor Ort konnte der Abwicklungsaufwand im Lager schon um 20% gesenkt werden – durch einen optimierten Materialfluss und eine verbesserte Personalstruktur. Der Bestand reduzierte sich – bereinigt um Sondereffekte wie Wertkorrekturen und veränderte Preise – um fast 15% innerhalb eines Jahres.