Please update your browser.

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich

MSR Consulting achtet Ihre Privatsphäre. Die nachfolgende Datenschutzerklärung gibt Ihnen einen Überblick über die Erhebung und Verarbeitung Ihrer Daten. Sie soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren.

Websitebetreiber:

MSR Consulting Group GmbH
Bayenthalgürtel 16-20
50968 Köln
Deutschland
Tel.: +49 221 489 28-0
E-Mail: kontakt@msr.de
Website: www.msr.de

Bei Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit direkt an unseren Datenschutzbeauftragten wenden.

Datenschutzbeauftragter:

Marc Bünger
MSR Consulting Group GmbH
Bayenthalgürtel 16-20
50968 Köln
Deutschland
Tel.: +49 221 489 28-69
E-Mail: marc.buenger@msr.de


Zugriffsdaten

Der Websitebetreiber bzw. Seitenprovider erhebt Daten über Zugriffe auf die Seite und speichert diese als „Server-Logfiles“ ab. Folgende Daten werden auf diese Art und Weise protokolliert:

  • Besuchte Website
  • Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
  • Menge der gesendeten Daten in Byte
  • Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
  • Verwendeter Browser
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendete IP-Adresse

Mithilfe der Informationen werden keine Rückschlüsse auf die betroffenen Seitenbesucher gezogen. Sie dienen lediglich der statistischen Auswertung und Verbesserung der Website. Der Websitebetreiber behält sich allerdings das Recht vor, die „Server-Logfiles“ nachträglich zu prüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte einer rechtswidrigen Nutzungsweise vorliegen.

Cookies

Deklariert eine Website die Verwendung von Cookies, werden kleine Textdateien auf dem Endgerät gesichert. Diese Dateien werden beim Verwenden eines Browsers aufgerufen. Cookies steigern die Qualität und Sicherheit der Website sowie ihre Inhalte. Außerdem wirken sie sich positiv auf die Benutzerfreundlichkeit aus.

Für die bekannten und etablierten Browser lässt sich einstellen, dass die Verwendung von Cookies deaktiviert werden soll. Jedoch birgt das Einschränkungen, die sich darin äußern, dass nicht alle angebotenen Funktionen der Website abrufbar oder ausführbar sind.

Umgang mit personenbezogenen Daten

Die Erhebung, Nutzung und Weitergabe personenbezogener Daten ist dem Websitebetreiber nur dann erlaubt, wenn dieses gesetzeskonformen ist oder die betroffene Person der Datenerhebung zustimmt.

Personenbezogene Daten werden als all jene Informationen definiert, die zur Bestimmung einer Person sowie ihrer Rückverfolgung dienen, wie beispielsweise der Name, die E-Mail-Adresse oder die Telefonnummer.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit dem Websitebetreiber durch die zur Verfügung gestellten Kontaktmöglichkeiten (Kontaktformular oder per E-Mail) Verbindung auf, werden Ihre Angaben gesichert, sodass auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Zustimmung werden jene Daten nicht an Dritte ausgehändigt.

Rechte der betroffenen Personen auf Auskunft, Berichtigung und Löschung

Folgende Rechte haben Sie gegenüber MSR hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine
    Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden.
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO) 
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen
    unverzüglich die Berichtigung betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO) 
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu
    verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern eine der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) 
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die
    Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, sofern einer der in Art. 18 DSGVO genannten Gründe vorliegt
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) 
    Die betroffene Person hat u.a. das Recht, die sie
    betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.
  • Recht auf Widerspruch (Art. 21 DSGVO) 
    Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f erfolgt, Widerspruch einzulegen.
  • Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DSGVO) 
    Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.
  • Recht auf Widerruf der Einwilligung (Art. 7 DSGVO) 
    Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Die betroffene Person wird vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt. 4Der Widerruf der Einwilligung muss so einfach wie die Erteilung der Einwilligung sein.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Artikel 6 Abs. 1 a) DSGVO dient als Grundlage, wenn Einwilligungen zur Verarbeitung personenbezogener Daten von den jeweiligen Personen eingeholt werden. Hingegen erklärt Artikel 6 Abs. 1 b) DSGVO sich als Rechtsgrundlage, wenn zur Einhaltung eines Vertrags personenbezogene Daten verarbeitet werden müssen und eine der Vertragsparteien die betroffene Person selbst ist. Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten legitimiert sich für Websitebetreiber oder Dritte dadurch, dass ihr berechtigtes Interesse nur dadurch aufrechterhalten und durchgeführt werden kann. Das berechtigte Interesse muss hierzu aber über den Interessen, Grundrechten und Grundfreiheiten des Betroffenen stehen. Verankert ist jene Legitimation in Artikel 6 Abs. 1 f) DSGVO.

Datenschutz bei Bewerbungen

Die personenbezogenen Daten von Bewerbern werden vom Verantwortlichen erhoben und verarbeitet. Dies geschieht ausschließlich um die Abwicklung des Bewerbungsverfahrens sicherzustellen. Die Verarbeitung der Informationen erfolgt auch auf elektronischen Weg. Dies geschieht unter anderem, wenn der Bewerber die Bewerbungsunterlagen auf elektronischen Weg an den Verantwortlichen bei MSR zustellt.

Für die Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses werden die Daten unter Berücksichtigung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert, sofern der Bewerber einen Anstellungsvertrag abschließt. Ist dies nicht der Fall, werden die Bewerbungsunterlagen spätestens zwei Monate nach Abschluss des Verfahrens (Zeitpunkt der Absage durch MSR an den Bewerber oder umgekehrt) automatisch gelöscht, sofern dem keine berechtigten Interessen entgegenstehen.

Datenschutzbestimmungen zu Twitter und XING

Auf unserer Webseite finden Sie Links zu den Social Media-Diensten Twitter und XING, welche anhand des jeweiligen Unternehmens-Logo zuerkennen sind. Wenn Sie diesen beiden Links folgen, erreichen Sie den Unternehmensauftritt von MSR beim jeweiligen Social Media-Dienst.  Durch Anklicken des Logos wird eine Verbindung zum jeweiligen Social-Media Dienst erstellt. Neben dem Besuch der Website werden weitere Informationen an den Social-Media Dienst übertragen. Hierzu zählen die IP-Adresse, Informationen zum verwendeten Webbrowser und des verwendeten Betriebssystems, die Website auf der sich der angeklickte Link befindet sowie Datum und Uhrzeit.

Sofern Sie im Moment der Aktivierung des Links in einem der Social Media-Diensten eingeloggt sind, kann dieser die aufgeführten Informationen Ihren Benutzer-Account zuordnen.

Die MSR Consulting Group hat keinen Einfluss auf die Art und Weise, sowie den Umfang der Datenverarbeitung durch den Anbieter des Social Media-Dienstes.

Informationen zu Twitter:

Twitter ist ein Mikrobloggingdienst des Unternehmens Twitter Inc. Auf Twitter können angemeldete Nutzer telegrammartige Kurznachrichten („Tweets“) verbreiten. Die Kurznachrichten sind nicht nur für Personen mit einem eigenen Twitter-Account, sondern auch für Benutzer ohne Twitter-Account, abrufbar.

Betreibergesellschaft von Twitter ist die Twitter, Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA.

Die geltende Datenschutzrichtlinie von Twitter ist unter https://twitter.com/privacy?lang=de abrufbar.

Informationen zu XING:

XING SE mit Sitz in Hamburg ist der börsennotierte Betreiber des sozialen Netzwerks XING, in dem Mitglieder vorrangig ihre beruflichen, aber auch privaten Kontakte verwalten und neue Kontakte knüpfen können.

Betreibergesellschaft von Xing ist die XING SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Deutschland.

Die geltende Datenschutzrichtlinie von XING ist https://www.xing.com/privacy abrufbar.

Adobe Typekit

Auf dieser Website werden Adobe Typekit Webfonts verwendet. Hierbei handelt es sich um ein Abonnement-Service für Schriftarten, welcher von der Firma Adobe Systems angeboten wird. Dieser Dienst stellt Schriftarten zur Verfügung und fragt beim Aufruf von Seiten mit Adobe Typekit Webfonts bei Adobe nach (Serversitz in den USA), ob diese noch aktuell sind. Bei diesem Vorgang wird zumindest die IP-Adresse des Webbrowsers des Nutzers von Adobe gespeichert.

Informationen zu Adobe Systems

Adobe ist seit mehr als 30 Jahren einer der führenden Anbieter von Schriftdesign und Technologie.

Die Betreibergesellschaft von Adobe Typekit ist Adobe Systems, 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA

Die geltende Datenschutzlinie von Adobe Typekit ist unter https://www.adobe.com/de/privacy/policies/typekit.html abzurufen.

Sprache änderndeen